HOME · LIFESTYLE & TRAVEL

Buchtipp: „Calendar Girl – Verführt“

IMG_20160617_153128

Seid ihr gerade noch auf der Suche nach der passenden Urlaubslektüre für den Sommer? Dann kann ich euch den ersten Band der Romanreihe „Calendar Girl“ von Audrey Carlan nur ans Herz legen.

Am 27.06 erscheint der Roman „Calendar Girl – Verführt“ endlich auch hier in Deutschland, nachdem er in den USA schon die Bestsellerlisten der USA Today und New York Times gestürmt hat und als das neue Shades of Grey gefeiert wird.

„Aber du liebst doch die Liebe…“

Mit diesem Satz probiert Mia’s beste Freundin sie davon zu überzeugen, einen Job in einer Escort-Agentur anzunehmen. Und dabei handelt es sich um einen äußerst lukrativen Job, das Gehalt beträgt 100 000 Dollar pro Monat.
Dieses Geld braucht Mia unglaublich dringend, denn ihr Vater, der im Krankenhaus liegt, muss seine Spielschulden begleichen. Und auch bezüglich des Jobs sieht Mia zunächst kein Problem: Sie wird monatsweise von den sehr wohlhabenden Kunden gebucht, Sex ist nicht Teil des Deals und damit, die wahre Liebe zu finden, rechnet Mia sowieso nicht mehr. Alles, was Mia sich von dem Job erwartet, ist ein Jahr voller Leidenschaft und die Möglichkeit, dass benötigte Geld zusammen zu bekommen.

Doch dann kommt natürlich alles anders als geplant: Den Januar erlebt sie sehr intensiv einen mit einem Hollywood-Autor, im Februar datet sie einen Künstler und im März trifft sie auf einen Boxer. Doch bereits während dieser Zeit realisiert Mia, dass sie ihr Herz, trotz ihres Plans sich nicht zu verlieben, bereits verloren hat.

Die Story klingt jetzt vielleicht ein wenig klischeehaft, doch das ist sie nicht. Denn auch in den folgenden Monaten, welche in den weiteren Bänden der Romanreihe, die im Laufe dieses Jahres erscheinen werden, beschrieben werden, arbeitet sie weiter als Escort-Girl und erlebt dabei eine noch ganze Menge. Erst im August nimmt die Geschichte, und auch Mias Leben, dann eine Wandlung, was alles noch interessanter und spannender macht.

IMG_20160617_223243

Die Romanreihe kann man eigentlich ziemlich gut mit dem Satz, „12 Monate, 12 heiße Abenteuer“ zusammenfassen.

Ich finde, dass sich das Buch wirklich super dazu eignet, jetzt im Sommer gelesen zu werden. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und es fällt einem als Leser wirklich schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen, da man unbedingt wissen möchte, wie es mit Mia weitergeht. Und das ist für mich wirklich eine wichtige Eigenschaft für ein Buch!

Der Roman ist als Taschenbuch, aber auch als Ebook, erhältlich.

Weitere Informationen über die Romanreihe sowie ein Gewinnspiel, wo ihr unter anderem die komplette Buchreihe oder ein Jolie-Abo gewinnen könnt, findet ihr unter www.einjahrvollerleidenschaft.de

Ich hoffe, dass ich euer Interesse für „Calendar Girl – Verführt“ geweckt habe und würde mich freuen, wenn ihr mir davon berichtet, wie es euch gefallen hat und ob es für euch an „Shades of Grey“ herankommt.

*Das Buch wurde mir freundlicher Weise zum Lesen vor dem Verkaufsstart zur Verfügung gestellt.

Advertisements

8 thoughts on “Buchtipp: „Calendar Girl – Verführt“

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s